Konrad Lorenz und das Recht auf Individualität

0

Konrad Lorenz (1903-1989) war ein österreichischer Zoologe und einer der Hauptvertreter der klassischen vergleichenden Verhaltensforschung, der Ethologie. Konrad selbst nannte dieses Forschungsgebiet „Tierpsychologie”.

In einem Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk spricht Lorenz über die Gefahr des Verlusts der Individualität durch die moderne Massengesellschaft.

“Und wenn irgendetwas ein angestammtes Recht des Einzelmenschen ist, dann ist es das Recht auf Individualität.”

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here