Sichten

Mit seiner Dokumentation „End of Landschaft“ führt uns der Regisseur Jörg Rehmann den Wahnsinn einer entrationalisierten Klimaschutzpolitik vor Augen. Wenn es um „grüne“ Windkraft geht, gelten selbst strenge Naturschutzauflagen nicht mehr. Der Reinhardswald ist eine der größten geschlossenen Waldflächen Deutschlands, eine beliebte Wanderregion, dünn besiedelt und bekannt durch die Märchen...
video
Wer hat noch nicht von ihnen gehört, den berühmt-berüchtigten Ultragruppen, die bei Fußballspielen für ihr fanatisches und teils martialisches Auftreten bekannt sind: Bengalische Feuer, tribünenüberspannende Choreographien und gelegentliche Gewaltexzesse prägen das medial kolportierte Bild. Schätzungen zufolge organisieren sich mehrere zehntausend junge Erwachsene in Deutschland in ebenjenen Gruppierungen, und man darf...
Das Herrschergeschlecht der Ottonen ist nach dem Zerfall des Frankenreiches untrennbar mit der Entstehung des Heiligen Römischen Reiches verbunden. Es entstand nach dem Zerfall des Frankenreichs Karls des Großen aus dem Ostfränkischen Reich. In der Gedankenwelt des Mittelalters setzte das Heilige Römische Reich (später mit dem Zusatz deutscher Nation) im...
10 Jahre nichts – und dann liefern Rammstein auf den Punkt. Zweistellige Millionen-Klick-Zahlen und ein fast zehnminütiges Video, das sowohl deutsche Rechte als auch Linke triggert, bzw. vielleicht etwas vorschnell beruhigt. Dabei ist das Werk erheblich vielschichtiger, als es das zur schnellen Reaktion gezwungene Feuilleton überhaupt erfassen kann. Vorweg: Rammstein...
„Ich bin Madarejúwa, ein Krieger vom Volk der Tenharim, und ich habe keine Angst.“ In einem Buch, das er zusammen mit dem ZEIT-Journalisten Thomas Fischermann geschrieben hat, berichtet Madarejúwa von seinem Leben im Amazonas-Wald und den Bedrohungen, denen sein Volk ausgesetzt ist. Die Tenharim zählen inzwischen wieder 900 Menschen. Sie...
Die allgemeine Gleichgültigkeit der aktuellen Jugendgeneration ist ein tiefgreifendes gesellschaftspolitisches Problem. Der folgende Text soll die Basis für eine Diskussion über ein lange vernachlässigtes Thema schaffen. Meine Ausführungen basieren auf allgemeinen Beobachtungen des Trends zur Gleichgültigkeit, ausgehend von ehemaligen Mitschülern, Kommilitonen und Bekannten. So sind mir drei Kategorien der...
Das Berlin der 1980er Jahre ist schmutzig, kaputt und voll im Aufbrauch. Auch wenn noch ein großer Teil der Stadt aus Ruinen besteht, von den Großmächten besetzt ist und quasi isoliert in der DDR existiert, passiert musikalisch und subkulturell unheimlich viel. Eine ganze Jugend erhebt sich - doch wogegen...
Am 1. Januar 2019 hat Jair Bolsonaro sein Amt als Präsident Brasiliens angetreten. Der allgemeine Tenor der Medien hierzulande sowie international war einhellig: Wir haben es mit einem „Trump der Tropen“ zu tun. Bolsonaro wurde also mit den bekannten Diffamierungen der Medien behandelt. Ein Versuch, das so widersprüchliche Land...
Die wohl größte Herausforderung im 21. Jahrhundert ist der Umgang des Menschen mit technischem Fortschritt und der damit einhergehend künstlichen Intelligenz. Schon jetzt sind unsere Lebenswelten von dem Gebrauch technischer Geräte nicht mehr zu trennen. Die Dokumentation Do You Trust This Computer gewährt Einblicke in die Zukunft der Künstlichen...
Wir schreiben das Jahr 723 nach unserer Zeitrechnung. Der angelsächsische Wanderpriester Bonifatius, der eigentlich Wynfreth heißt, zieht im Frankenreich umher, um die "Frohebotschaft" unter den erst teilweise christianisierten Stämmen zu verbreiten. In einem Wald nahe der nordhessischen Stadt Fritzlar lässt er eine alte Eiche, die den germanischen Gott Donar...