Sichten

Ein Maler, der Brad Pitt zu seinen Käufern zählt, bisher unter anderem im New Yorker Metropolitan Museum ausgestellt hat und dessen Werke international für Millionenbeträge gehandelt werden, taugt denkbar schlecht zum wehrlosen Opfer einer feuilletonistischen Provinzposse. Wohlmeinende Chefredakteure hätten deshalb gut daran getan, den Münchner Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich in seinem notorischen Denunziationseifer zumindest versuchsweise...
Es lohnt, Rolf Peter Sieferle zu lesen - gerade für den Konservativen, der gemeinhin latent fassungslos vor vielen politischen wie weltanschaulichen Entwicklungen der bundesdeutschen Gegenwart steht. Als Hochschulprofessor gesättigt mit dem Bildungskanon des akademischen Nachkriegsmilieus, wendet er dessen kritisches Instrumentarium nicht nur, wie es der intellektuellen Mode entspricht, auf...
Für große mediale Aufmerksamkeit sorgte in den vergangenen Wochen der Leipziger Künstler Axel Krause. Ihm wurde aufgrund von politisch unliebsamen Äußerungen seine Galerie gekündigt. Krause hatte sich auf seinem privaten Facebook-Profil kritisch gegenüber der bundesrepublikanischen Einwanderungspolitik geäußert. Sein Galerist zitierte ihn daraufhin in sein Büro und verkündete die Beendigung ihrer 14-jährigen...
Aus beruflichen Gründen tauche ich regelmäßig in die Jugendkultur orientalischer Immigranten ein. Dies als Fremdkörper, der eindringt, beobachtet, mal unbeachtet, mal abgelehnt. Folgende Ausführungen folgen aus den dabei gemachten Eindrücken. Sie erheben nicht den Anspruch, eine soziologische und kulturwissenschaftliche Analyse zu ersetzen. Allerdings wird eine solche in der Bundesrepublik...
Die allgemeine Gleichgültigkeit der aktuellen Jugendgeneration ist ein tiefgreifendes gesellschaftspolitisches Problem. Der folgende Text soll die Basis für eine Diskussion über ein lange vernachlässigtes Thema schaffen. Meine Ausführungen basieren auf allgemeinen Beobachtungen des Trends zur Gleichgültigkeit, ausgehend von ehemaligen Mitschülern, Kommilitonen und Bekannten. So sind mir drei Kategorien der...
Wodan Tok kehrt zu einem einfachen Leben zurück: Er lebt mit seiner Familie in seinem Stamm, geht jagen, kocht und verteidigt, wenn es sein muss, auch seine Heimaterde. Wodan Tok wird damit zum Archetyp, der unserer modernen Lebensweise auf den ersten Eindruck konträr gegenübersteht. Wie ist Wodan Tok entstanden?...
Unter den zeitgenössischen Künstlern sticht der serbische Maler Nikola Sarić hervor. Sarić trägt biblische Bildgeschichten in eine junge Kunstszene. Dabei gelingt es ihm, stilvoll die Tradition der Ikonenmalerei aufzunehmen und für ein modernes Publikum zugänglich zu machen. Wir besuchten Saric in seinem Atelier in Hannover und sprachen über Religion,...
Mit seiner Dokumentation „End of Landschaft“ führt uns der Regisseur Jörg Rehmann den Wahnsinn einer entrationalisierten Klimaschutzpolitik vor Augen. Wenn es um „grüne“ Windkraft geht, gelten selbst strenge Naturschutzauflagen nicht mehr. Der Reinhardswald ist eine der größten geschlossenen Waldflächen Deutschlands, eine beliebte Wanderregion, dünn besiedelt und bekannt durch die Märchen...
Dass wir in Zeiten eines geistigen Bürgerkrieges leben, bekommen nicht nur dissidierende Publizisten und politische Aktivisten auf ihr tägliches Brot geschmiert. In regelmäßigen Abständen trifft die politisch korrekte Zensur- und Moralkeule auch saturierte Schriftsteller, Buchhändler und Künstler, die es in diesem hitzigen Klima wagen, unbequeme Meinungen zu äußern. Der jüngste...
Georgien ist ein von Krisen heimgesuchtes Land. Am Rande Europas gelegen und die Grenze zu Asien bildend, sind die Folgen der letzten Kriege noch spürbar. Als Heimatland Stalins hatte Georgien die Zwangskollektivierung der Sowjetunion zu ertragen und zuletzt sind die Folgen des Kaukasuskrieges aus dem Jahr 2008 noch immer...