Denken

Die intensive Auseinandersetzung mit Musik zählt seit meinen Jugendjahren zu den wichtigsten Einflussfaktoren, die meine Persönlichkeit geformt haben. Sie begleitet mich seither in allen Lebenslagen. Auch in meinem engsten Freundeskreis stellen der gemeinschaftliche Genuss und das leidenschaftliche Rezensieren von allerlei Klangkunst einen zentralen Teil unseres gemeinsamen Erfahrungsschatzes...
Angesichts konstant hoher grüner Umfragewerte sowie des anhaltenden Zulaufs junger Menschen zu den Fridays-for-Future-Demos geraten viele konservative oder rechte Kommentatoren in enthemmte Rage: Man verspottet die jugendlichen Demonstrationsteilnehmer nach Kräften, macht sich lustig über den Klima-Hype, ereifert sich in unappetitlicher Weise über Greta Thunbergs und schwingt im Streit um...
Das Unsichtbare Komitee (UK) ist eine Vereinigung von französischen, vorwiegend jungen Kulturkritikern und Kulturrevolutionären, deren Theorien an die der Situationistischen Internationale (S.I.) anknüpfen. Diese wiederum war eine westeuropäische Gruppierung zunächst von Künstlern, die sich Mitte der fünfziger Jahre zusammengeschlossen hatten, um eine neue Form von Kunst und Kultur aus...
An einem sonnigen Samstagvormittag treffen ein Anarch und ein Konservativer in einem Pariser Café zusammen. Vor den Fenstern des Lokals spielen sich wilde Szenen ab. Demonstranten duellieren sich mit einem Großaufgebot der Polizei. Wasserwerfer, Rauchgranten und Schlagstöcke auf der einen Seite, brennende Mülltonnen, Bengalos und Parolen auf der anderen...
Der Gedanke, dass die Natur vor dem Treiben des Menschen zu schützen sei, geht im Wesentlichen auf Ideen des 19. Jahrhunderts zurück. Prägend für die Entstehung des Naturschutzgedankens in Deutschland war um das Jahr 1800 Alexander von Humboldt, der auch als Schöpfer des Begriffs Naturdenkmal gilt. Dort aber, wo...
Alle Versuche, der Moderne durch alternative Denk- und Lebensansätze etwas entgegenzusetzen, beginnen letztlich beim Einzelnen und seiner Wahrnehmung der Welt. Große Gesellschaftsentwürfe führen in die Irre. Der Materialismus dominiert unsere Grundwahrnehmung Wer heute als junger Mensch im Europa des 21. Jahrhunderts heranwächst, der saugt in den allermeisten Fällen bereits mit der...
Ist Europa unser unabwendbares Schicksal? Von Links bis Rechts hat das Wort von Europa einen schweren Klang bekommen. Schon leichte Skepsis gegenüber Europa macht heute unter den Intellektuellen verdächtig. Wir dürfen nicht mehr viel sein, aber Europäer, das sollen wir sein wollen. Doch was ist Europa und welchem Wir...
Vergegenwärtigen wir uns zu Beginn noch einmal, wo wir heute nach Jean Gebser stehen. Blicken wir auf die wesentlichen Charakteristika der „mentalen Bewusstseinsstruktur“, die unser Wahrnehmen, Denken und Handeln dominiert und prägt: Im normalen Wachbewusstsein des Tages nehmen wir uns als Vereinzelte wahr, die allem anderen gegenüberstehen. Wir sind der...
 „Denn groß ist die Stunde und neu, wo es neu sich zu fassen gilt. Und wem denn überließen wir die Ehre unserer Zeit?“ Saint-John Perse in seiner Nobelpreisrede von 1960 Es ist heute unter Konservativen „in Mode“, sich in Pessimismus zu ergehen und sich Szenarien des Niedergangs auszumalen. Oswald Spenglers Formel...
Rund zehn Jahre nach dem Erscheinen seines Hauptwerkes verfasst Oswald Spengler eine kleine Schrift, in der er das Thema Technik etwas ausführlicher behandelt als im „Untergang des Abendlandes“, ohne dessen eiserne Logik zu durchbrechen. Der Text wirkt, als habe er an einem Abend nach getaner Arbeit einmal kurz seine Philosophie...