Beate Brossmann

5 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE

Vernunft und Archaik: Der Anwalt und sein Schreiber (1)

Wie verhält sich ein aufgeklärter und gebildeter Mensch, wird er mit dem Irrationalen konfrontiert? Auf markante Weise wird dies in Herman Melvilles Erzählung von 1856...

Tod und Utopie (2) – Transhumanismus als Möglichkeit?

Hier geht es zum ersten Teil. Wir alle kennen alte Menschen, die die Nähe zum Tod und ihre Lebenserfahrung keineswegs zu Weisen gemacht. haben. Sie...

Tod und Utopie (1) – Ein Element des Seins

Die Menschen sterben und sie sind nicht glücklich. Mit diesem fulminanten anthropologischen Befund drückte Albert Camus in seinem Drama „Caligula“ die latente Verzweiflung der Menschen...

„Transzendentale Obdachlosigkeit“ (2) – Michel Houellebecq

 „Es gibt Leute, die an Gott glauben, weil sie die Kirchenmusik so schön finden. Der französische Autor Joris-Karl Huysmans war im 19. Jahrhundert so...

„Transzendentale Obdachlosigkeit“ (1) – Joris-Karl Huysmans

Joris-Karl Huysmans (1848-1907) Werk, das in Frankreich zum intellektuellen Erbe zählt und in Deutschland kaum bekannt bzw.wenig übersetzt ist, überzeugt durch eine frühe Wahrnehmung...

BELIEBT