Blühende Eislandschaft – Alexejewitsch Borissow

0

Der Winter läßt in unseren Breiten weiter auf sich warten. Um wenigstens ein bisschen in den Genuß von Eis und Kälte zu kommen, sei euch der russische Maler Alexander Alexejewitsch Borissow (1866-1934) ans Herz gelegt.

Borissow wurde 1866 in der Nähe von Krasnoborsk geboren. Seine künstlerische Ausbildung begann er in der Ikonenwerkstatt eines Klosters. Sein Werk hat er vor allem der Darstellung des hohen Nordens gewidmet. Zum Tragen kommt aber nicht nur die Vielfalt und Schönheit der Eislandschaften, sondern auch die Dokumentation der Lebensweise der indigenen Völker in der Region, die auch heute noch von Ethnologen und Anthropologen geschätzt wird.

 

Spring_polar_night

 

Mechta_(Dream)_Yacht_Borisov

 

Westermanns Monatshefte-c84cfe1310029af951d618929a4e674e-archive.org

 

Westermanns Monatshefte-386f8a07309e911568ad202fc2545ac6-archive.org(2)

Westermanns Monatshefte-386f8a07309e911568ad202fc2545ac6-archive.org(1)

Westermanns Monatshefte-c84cfe1310029af951d618929a4e674e-archive.org(3)

Westermanns Monatshefte-c1f67305ea44599ce16fcd490a994984-archive.org

Westermanns Monatshefte-716c906effde0f939b4f436bd592b8a3-archive.org

 

Verweise:

Regensburger Tagebuch